Praxis am Bahnhofplatz
Konzentrative Bewegungstherapie (KBT)

Die KBT ist eine körperorientierte psychotherapeutische Methode. Sie bietet einen geschützten Erfahrungsraum, sich umfassend zu begreifen. Durch die konzentrative Hinwendung auf das eigene Erleben von Körperempfindung und Bewegung werden Erinnerungen belebt, die bis in die vorverbale Zeit zurückreichen können. Sie können sich körperlich in Haltung, Bewegung und Verhalten ausdrücken. Es können Stimmungen und Gefühle entstehen oder innere Bilder auftauchen. Das sinnlich-körperlich Erfahrene wird anschließend verbal bearbeitet, so dass weitere Klärung, Bearbeitung und Reflexion auf der sprachlichen Ebene möglich wird. Es können Verknüpfungen zu aktuellen oder lebensgeschichtlichen Situationen hergestellt werden. Dadurch wird es möglich sich selbst zu beschreiben, zu verstehen – ganzheitlich zu begreifen

Die KBT eignet sich zur

  • Selbstentfaltung
  • Stabilisierung
  • Als Antistressprogramm

Sie eignet sich auch bei krankheitsbedingten Störungen

  • neurotische und somatoforme Störungen
  • Essstörungen
  • Belastungsstörungen
  • Entwicklungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen

(weitere Informationen: www.dakbt.de)

Besuchen Sie auch meine neue Webseite: psychotherapie-für-kinder-jugendliche.de